Startseite TwinCap First
Startseite TwinCap First
  • Teams Meeting mit Live-Translation

Teams Meeting mit Live-Translation

Teams Meeting mit Live-Translation Aktuell kann man in Teams Meetings mit Live-Untertiteln und Live-Transkription problemlos mitverfolgen, wer was sagt. Aber was, wenn eine Präsentation in einem Teams Meeting vor Personen gehalten werden soll, die nicht dieselbe Sprache sprechen? Microsoft hat angekündigt, dass Teams eine neue Live-Übersetzung für Untertitel erhalten wird. Diese Live-Übersetzung soll KI (KI = künstliche Intelligenz) gestützte, Echtzeitübersetzungen aus 40 gesprochenen Sprachen liefern können, sodass die Teams Meeting Teilnehmer in Zukunft die Untertitel in ihrer eigenen Sprache mitlesen können. Dazu wird jedoch zusätzlich die neue Teams Premium Lizenz benötigt werden. Anbei die Ankündigung einer Live-Übersetzung für Untertitel

  • Microsoft Cloud Partner Modell

Microsoft Cloud Partner Modell

Microsoft Cloud Partner Modell Microsoft Cloud Partner Modell: Microsoft hat Anfang 2022 ankündigt, die komplette Partnerlandschaft zu überarbeiten. Und die Anpassungen haben es in sich. TwinCap First ab 3. Oktober 2022 mit drei Kompetenzen Es freut uns, dass wir bereits zum Start des neuen Modells die drei gewünschten Kompetenzen erreicht haben, welche auch unserem Fokus entsprechen. Dies sind namentlich: Modern Work (Microsoft 365) Infrastruktur (wäre Microsoft Azure Plattform) IT-Sicherheit (rund um das Thema Sicherheit) Sowie zwei Spezialisierungen: Microsoft Teams Calling Specialization (Teams PSTN Telefonie) Microsoft Teams Deployment Was war bisher? Bisher gab es verschiedene Kompetenzen, die ein Microsoft

  • Abschaffung Basic-Authentication Exchange Online

Abschaffung Basic-Authentication Exchange Online

Abschaffung Basic-Authentication Exchange Online Abschaffung Basic-Authentication Exchange Online: Heute in gut drei Wochen (also 1. Oktober 2022), wird Microsoft damit beginnen, die Basic-Authentication für bestimmte Protokolle in Exchange Online zu deaktivieren. Seit der ersten Ankündigung vor fast drei Jahren wurden bereits etliche Tenants deaktiviert, um sie proaktiv zu schützen. Leider ist die Nutzung aber gemäss Microsoft noch nicht auf «Null» gesunken. 1.10.22: Abschaffung Basic-Authentication Exchange Online Ab dem 1. Oktober wird Microsoft, nach dem Zufallsprinzip, Tenants auswählen und die Basic-Authentication für MAPI, RPC, Offline Address Book (OAB), Exchange Web Services (EWS), POP, IMAP, Exchange ActiveSync (EAS) und Remote

Was ist Azure Active Directory Premium?

Was ist Azure Active Directory Premium? Was ist Azure Active Directory Premium? Wir erklären AAD. Grundsätzlich werden mit Azure Active Directory Benutzeridentitäten und Zugriffsprivilegien verwaltet. Zudem umfasst AAD das Identitäten Verzeichnis, die Zugriffsverwaltung und den Identitätsschutz in der Cloud. Wie der Name schon sagt, ist Azure AD Teil von Azure. Azure Active Directory wird in vier Ausprägungen angeboten. Dies sind Azure Active Directory (kostenlos), AAD als Teil von Microsoft 365 Abos, sowie P1 und P2. Grundlegende Funktionen von Azure AD, mit gewissen Einschränkungen jedoch, können kostenlos genutzt werden. Kunden mit Microsoft 365 Abos erhalten etwas mehr Funktionalität. Zum Beispiel

Findtime – Das Doodle für Outlook

Findtime - Das Doodle für Outlook Findtime - das Doodle für Outlook: Oftmals ist es schwer mit Externen einen passenden Termin für ein Meeting zu finden. Dabei gibt es of ein langes hin und her mit zahlreichen E-Mails und Telefongesprächen bis der Termin steht. Es gibt jedoch ein praktisches Outlook Add-In, welches in Doodle-Manier, zwischen mehreren Teilnehmern, das nächste Meeting in einen Kalendereintrag umwandelt. Kleiner Exkurs: Auch eine coole Lösung ist Microsoft Bookings, diese eignet sich gut für 1:1 Meetings und hilft rasch Termine mit Einzelpersonen zu finden. Aber zurück zu Findtime - die Idee an sich ist

Microsoft Bookings Individualisierung

Microsoft Bookings Individualisierung Microsoft Bookings Individualisierung: Mit Microsoft Bookings hat Microsoft im März 2017 einen Terminbuchungskalender in Konkurrenz zu Calendly und Co. veröffentlicht. Das Tool punktet mit einer engen Verzahnung mit dem Outlook Kalender und Microsoft Teams. In Sachen Personalisierung muss man jedoch Abstriche machen, zumindest augenscheinlich. Microsoft Bookings ist ab Microsoft 365 Business Standard verfügbar im Abo. Bookings beseitigt den Frust an der Terminplanung, indem es die sonst lästige Terminfindung mit externen Gesprächspartnern automatisiert. Ermöglicht wird dies durch die Erstellung von Buchungsseiten. Microsoft Bookings Buchungsseite Über einen entsprechenden Link können Kunden oder andere Partner einen

By |25.02.2021|Categories: Blog-Eintrag, Cloud, Microsoft, Microsoft 365, Office 365|Tags: , |

Teams New Meeting Experience

Teams New Meeting Experience Microsoft hat im aktuellen Teams Client, ein neues Look & Feel aufgeschaltet. Es nennt sich "Teams New Meeting Experience" und umfasst ein paar auffällige Änderungen im User Interface. Die neue Besprechungserfahrung ist primär für Meetings gedacht, betrifft aber auch Telefon-Anrufe. Da sich dieser Update automatisch als «Standard» in Teams einstellt, bekunden viele Benutzer Schwierigkeiten. Vor allem im Handling von externen Telefon-Anrufen. Viele User beklagen, dass Sie zum Beispiel nicht mehr Anrufe über Teams weiterleiten können. Zum Beispiel die Funktion «Nachfragen und weiterleiten» ist nicht mehr so einfach zu nutzen. Sinn und Zweck der neuen

Microsoft CSP Lizenzen (Part 2)

Microsoft CSP Lizenzen (Part 2) CSP Lizenzen (Part 2): Wie bereits im ersten Teil des Beitrages beschrieben, bieten wir nicht nur Dienstleistungen im Bereich Microsoft Cloud, sondern auch diverse Software Produkte respektive Lizenzen für Cloud Lösungen. Dazu gehören beispielsweise Skykick Backup, Printix, Kontakt Synch und natürlich die ganze Microsoft Palette aus der Cloud. Microsoft Azure Lizenzierung über CSP Im zweiten Teil dieser Serie gehe ich etwas näher auf Microsoft Azure ein. Im ersten Teil habe ich das Thema Microsoft 365 schon ausführlich erläutert. Microsoft Azure kann man ebenfalls über das CSP Programm lizenzieren. Doch zuerst ein paar Infos

Microsoft CSP Lizenzen (Part 1)

Microsoft CSP Lizenzen (Part 1) TwinCap First AG bietet nicht nur Dienstleistungen rund um die Microsoft Cloud, sondern auch diverse Software Produkte, respektive Lizenzen für Cloud Lösungen. Dazu gehören beispielsweise Skykick Backup, Printix, Kontakt Synch und natürlich die ganzen Microsoft Cloud Dienste. Daher heute unsere Abhandlung im Blog "Microsoft CSP Cloud Lizenzen (Part 1)". Microsoft Lizenzierung über CSP In diesem Blog möchte ich etwas näher auf die Microsoft Cloud Lizenzierung eingehen. Da es immer wieder Fragen dazu gibt, hole ich etwas weiter aus. Ich beleuchte aber nur Cloud Lizenzen, keine klassischen On Prem Lizenzierungs-Modelle. Im ersten Teil geht

Home-Office: Microsoft Teams ist nur der Anfang

Home-Office: Microsoft Teams ist nur der Anfang Home-Office mit Microsoft Teams ist nur der Anfang könnte man sagen. Du hast sicher gehört, dass Microsoft als Reaktion auf COVID-19 kostenlose Lizenzen für Microsoft-Teams zur Verfügung stellt. Dadurch hat Microsoft Teams  ein unglaubliches Wachstum verzeichnet. Immer mehr Kunden fragen uns aber nach Remote-Lösungen, die noch weiter gehen als reine Teamkollaboration und Telefonie. In der «neuen Normalität» soll die gesamte IT-Infrastruktur und alle benötigten Anwendungen, die die Mitarbeiter für das alltägliche Geschäft brauchen, von überall zugänglich sein. In solchen Szenarien reicht der Einsatz von Teams alleine nicht aus. Aus diesem Grund

Go to Top