Startseite TwinCap First
Startseite TwinCap First

Microsoft CSP Lizenzen (Part 2)

Microsoft CSP Lizenzen (Part 2) CSP Lizenzen (Part 2): Wie bereits im ersten Teil des Beitrages beschrieben, bieten wir nicht nur Dienstleistungen im Bereich Microsoft Cloud, sondern auch diverse Software Produkte respektive Lizenzen für Cloud Lösungen. Dazu gehören beispielsweise Skykick Backup, Printix, Kontakt Synch und natürlich die ganze Microsoft Palette aus der Cloud. Microsoft Azure Lizenzierung über CSP Im zweiten Teil dieser Serie gehe ich etwas näher auf Microsoft Azure ein. Im ersten Teil habe ich das Thema Microsoft 365 schon ausführlich erläutert. Microsoft Azure kann man ebenfalls über das CSP Programm lizenzieren. Doch zuerst ein paar Infos

Windows Information Protection – WIP

Windows Information Protection – WIP Windows Information Protection oder auch WIP ist eine Methode, um Ihre Geschäftsdaten zu schützen. Ihre Daten werden in Geschäftsdaten (Sharepoint / Outlook / Fileshares etc.) und private Daten (persönliche Mails etc) unterteilt. Der Administrator kann den Zugriff auf geschäftliche Daten einschränken in dem man entsprechende Berechtigungen zuweist. Nur weil jemand Zugriff auf die Daten hat, heisst das aber nicht, dass die Daten im geschützten Bereich ihrer Unternehmung bleiben. Alle Administratoren wissen, wenn Benutzer etwas nicht machen können/dürfen, dann finden Sie, meist sehr erfinderisch, einen anderen Weg. Kann ein Benutzer die Daten beispielsweise

Presence Status in Microsoft Teams

Presence Status in Microsoft Teams Presence Status Presence Status in Microsoft Teams: In diesem Beitrag erfahren Sie Einiges über die Bedeutung des Presence Status in Microsoft Teams. Dies bei der Benutzung der Teams Desktop- und Mobile-App, sowie auf Desktopgeräten. Haben Sie sich auch schon gefragt, wieso Ihr Statussymbol im Teams in gewissen Situationen rot und nicht grün ist? Wir klären auf. Neben den benutzerdefinierten Statusanzeigen, welche der User selbst bestimmen kann, gibt es noch Präsenz Statusse in Teams, welche anhand von Systembedingungen bestimmt werden. Dabei spielen zum Beispiel Kalendereinträge im Outlook oder Energieoptionen eine Rolle. Dann gibts

Microsoft 365 Move-Programm

Microsoft 365 Move-Programm Microsoft 365 Move-Programm: Microsoft bietet seit Dezember 2019 die Microsoft 365 Produkte aus seinen Schweizer Rechenzentren an. Das war damals eine grosse Sache und ist immer noch ein wichtiges Verkaufsargument für ihre Cloud-Plattform, insbesondere für Unternehmen, die strenge Anforderungen an die Datenaufbewahrung haben. Umziehen bis 30. Juni 2020 Wenn Sie Microsoft 365 nach dem 19. Dezember 2019 mit einer schweizerischen Rechnungsadresse erworben haben, liegen Ihre Office 365 Daten bereits auf den schweizerischen Rechenzentren und Sie nutzen von dort aus Services, wie z.B. Exchange Online, SharePoint Online, OneDrive for Business oder Teams. Haben Sie Ihren Tenant

User Manager PowerApp mit Power Automate

User Manager PowerApp mit Power Automate User Manager PowerApp Eigenschaften eines Benutzers (Attribute) werden in Azure Active Directory (Azure AD) üblicherweise durch IT-Administratoren bearbeitet. Möchte ein HR-Mitarbeitender eigenständig Benutzer (Attribute) anpassen, also ohne Hilfe der IT und ohne Administratorenrechte, kommt die User Manager PowerAppsins Spiel. Der User Manager ist eine von TwinCap First erstellte App, basierend auf PowerApps. Berechtigte Mitarbeiter können ohne Administrationsrechte, definierte Azure AD Benutzerattribute, selbständig bearbeiten. Das klingt komplizierter als es tatsächlich ist. User Manager Mit PowerApps stellen wir ein GUI zur Verfügung, welches dem HR-Mitarbeiter erlaubt die Attribute sämtlicher Azure AD User-Objekte anzupassen. In

Windows Virtual Desktop – moderner Remote Desktop

Windows Virtual Desktop – moderner Remote Desktop Windows Virtual Desktop - Desktop as a service Im September 2019 hat Microsoft offiziell Windows Virtual Desktop veröffentlicht. Und "Desktop as a Service (Daas)" hat das Potenzial, den Remote Desktop Markt umzukrempeln. Was genau ist "Windows Virtual Desktop" überhaupt? Es ist ein umfassender Azure Cloud-Service zur Virtualisierung von Desktops und Anwendungen. Microsoft bietet damit ein vollständiges Desktop-Virtualisierungserlebnis in der Cloud an. Vorteile moderner Remote Desktop Schwerpunkt des Services ist eine vereinfachte Verwaltung, kostengünstige Lizenzierung und das neu Betriebssystem "Windows 10 Enterprise Multi-Session".  Zudem ist der Dienst für die Arbeit mit Microsoft

Mitel MiVoice Office 400 mit Teams direct routing

Mitel MiVoice Office 400 mit Teams direct routing Einleitung Heute beschäftigen wir uns mit der Mitel MiVoice Office 400 und Microsoft Teams direct routing im Verbund. Wie Sie vielleicht wissen haben wir Anfang 2020 auf unserem Blog angekündigt, dass die TwinCap First AG ab sofort als Bakom registrierter Fernmeldedienstanbieter (FDA), sprich SIP Provider zugelassen ist. Diesen Schritt haben wir bewusst gewählt, damit wir unseren Kunden Lösungen aus einer Hand anbieten können. Konkret geht es um das gesamte Office 365 & Teams Ökosystem: CSP Lizenzen, also Microsoft Lizenzen zu günstigen Konditionen und ohne Kreditkarte den für Microsoft Teams Direct

Globales Teams direct routing deployment

Globales Teams direct routing deployment Es ist nicht neu, dass internationale Unternehmen schon lange die Möglichkeit haben, Microsoft "Calling Plans" zu nutzten. Das heisst konkret, dass in diesem Fall Microsoft der Telefonie Provider ist und die Telefonnummern entweder von Microsoft bezogen oder zu Microsoft portiert werden. Microsoft bietet diese Möglichkeit aber nicht in allen Ländern an. Für Unternehmen, welche in verschiedenen Ländern tätig sind, besteht allerdings die Möglichkeit die beiden Services "Teams direct routing" and "Calling Plans" zu kombinieren. Wer seine moderne Telefonie Architektur, vor allem aus administrativer Sicht, möglichst einfach halten will, der sollte sich auf jeden

AAD Connect Cloud Provisioning

AAD Connect Cloud Provisioning Generelles zu Identitäten AAD Connect Cloud Provisioning - Die Nutzung von Office 365- oder Azure-Diensten basiert auf Identitäten und Benutzer können sich damit authentifizieren bzw. autorisieren. Der häufigste «Identity Provider» ist Microsoft Active Directory. So kann man sich an lokalen Ressourcen, wie z.B. File- oder Mail-Servern anmelden. Ähnlich verbreitet ist der Synchronisations-Mechanismus vom Active Directory (ADS) ins Azure Active Directory (AAD) mit Azure Active Directory Connect (AADC). Implementation und Nutzung von AADC erfordert keinen Doktortitel und selbst komplexere AD-Strukturen lassen sich mit AADC in einen Azure AD Tennant synchronisieren. Haupt-Voraussetzung dazu sind Netzwerk-Konnektivität: vom

Microsoft Gold Partner Cloud Platform & Productivity

Microsoft Gold Partner Cloud Platform & Productivity Microsoft Gold Partner Cloud: Geschätze Blog Abonennten, wir freuen uns bekannt zu geben, dass wir zwei neue "Partner-Kompetenzen" bei Microsoft erreicht haben. Nämlichen den Microsoft Gold Partner Cloud Status. Dies gilt für die Kompetenzen "Cloud Platform" (Azure Cloud Dienste) sowie "Cloud Productivity" (Office 365 Dienste). Das Partner-System von Microsoft besteht im Wesentlichen aus "Mitgliedern", Silber Partnern und Gold Partnern. Die jeweiligen Stufen können für verschiedene, sogenannte "Kompetenzen" erreicht werden. Diese Kompetenzen bezeichnen bestimmte Fachgebiete oder Produkte von Microsoft. Dies sowohl in der Cloud wie auch klasisch "on prem". Fokus auf 100%

By |10.07.2019|Categories: 100% Cloud, Azure, Blog-Eintrag, Office 365, Teams|
Go to Top